Archiv für den Monat: März 2019

Peter Sonnleitner und Hörer

Internationales Businessforum Donaulogistik

Straubing, 20.03.2019

Unter dem Titel „Danube logistics meets growing markets: B2B Forum for biobased and high & heavy cargo“ trafen sich am Dienstag 70 internationale Experten der multimodalen Logistik in der Sennebogen Akademie im Hafen Straubing-Sand. Im Fokus der von BioCampus Straubing GmbH im Rahmen eines EU Projekts organisierten Veranstaltung: aktuelle Themen der Binnenschifffahrt und deren Angebote für Frachtgüter aus den Bereichen Biomasse und Schwerlast. In Form eines Business Speed Dating hatten die Teilnehmer nach dem Vortragsteil die Möglichkeit, sich mit neuen und bekannten Geschäftskunden auszutauschen.

„Die Donau ist für Niederbayern von herausragender Bedeutung. Daher arbeiten wir kontinuierlich daran, unsere Angebote im Hafen an die Nachfrage am Markt anzupassen. Die Frachtgüter Biomassen und Schwerlast stehen dabei im Vordergrund“, betonte Hafen-Geschäftsleiter Andreas Löffert bei der Begrüßung. Er freue sich, dass so viele Wirtschaftsvertreter sowohl von Seiten der Logistiker als auch der Kunden und Verlader der Einladung gefolgt seien. Neben Vertretern aus Deutschland waren Gäste aus Österreich, Kroatien, der Slowakei, Ungarn, Bulgarien, der Schweiz, Serbien und den Niederlanden nach Straubing gekommen.

In seinem Impulsvortrag ging Peter Sonnleitner, Leiter des Bereichs Internationales bei der IHK Niederbayern, auf die Bedeutung des Verkehrsträgers Wasserstraße für die niederbayerische Wirtschaft ein und mahnte, den Anschluss an Logistik-Megatrends wie die neue Seidenstraße nicht zu verpassen. In zwei thematischen Blöcken mit insgesamt neun Vorträgen diskutierten Vertreter von Reedereien, den See- und Binnenhäfen Rotterdam, Straubing und der Bayernhafen Gruppe, sowie Nutzer der Binnenschifffahrt wie Sennebogen und ADM Spyck aktuelle Herausforderungen und Chancen des Verkehrsträgers Wasser. Martin Staats, Präsident des Bundesverbands der Deutschen Binnenschifffahrt, hob das große ungenutzte Potential für die Verlagerung von Schwerlasttransporten von den ohnehin überlasteten Straßen auf das Wasser hervor. Frachtgüter-übergreifendes Fazit: Nutzer und Anbieter der Binnenwasserlogistik müssen gemeinsam an innovativen, multimodalen Lösungen arbeiten und mit einer Stimme sprechen wenn es darum geht, die infrastrukturellen Voraussetzungen zu verbessern. Außerdem sei es wichtig, den Logistiksektor für junge Fachkräfte attraktiv zu gestalten.

Im Anschluss an die Vorträge folgte das Business Speed Dating. Im Vorfeld konnten die Teilnehmer auf einer Onlineplattform für sie interessante Gesprächspartner zu einem Business Gespräch einzuladen. So fanden 45 jeweils 15-minütige Zweiergespräche statt, in denen neue Geschäftsbeziehungen geknüpft oder bestehende vertieft werden konnten. „Durch die Gespräche sollen die Gäste im Vergleich zu herkömmlichen Vortragsveranstaltungen zusätzlichen Mehrwert für ihr Geschäft mitnehmen“, erläuterte Organisatorin Ann-Kathrin Kaufmann. Bestätigung erhielt sie von Piet Hendrix von Dutch Anglo Superior Shipping aus den Niederlanden: „Ich habe viel Interessantes gelernt und neue Kontakte gewonnen – ein tolles Format!“.

Nach dem offiziellen Teil konnten sich Interessierte bei einem Werksrundgang einen Eindruck
von den leistungsstarken Sennebogen Kränen machen und bei einer Rundfahrt durch den
Hafen die Entladung eines Raps-Schiffs beobachten. Durchgeführt wurde das internationale
Forum im Kontext des Interreg Donauraum Projekts ENERGY BARGE, das an der Vernetzung
von Akteuren der Binnenschifffahrt und der biobasierten Wirtschaft entlang der Donau arbeitet.
Unterstützt wurde das Forum vom Hafen Rotterdam, Sennebogen und der IHK Niederbayern.

Dieser Beitrag wurde unter News & Aktuelles abgelegt am von .

Halder Schneidtechnik GmbH

Kein Werkstoff gleicht dem anderen, jeder hat seine Vorzüge und Eigenheiten. Allen gemein ist aber, dass sie in Form gebracht werden müssen. Exakt darin besteht unsere Profession. Kein Werkstoff ist zu hart, zu weich, zu spröde, zu zäh, zu dick oder zu dünn, um nicht von uns in die gewünschte Form gebracht werden zu können.

Dazu stehen uns zahlreiche technische Optionen zur Verfügung, vom Wasserstrahlschneiden mit Reinwasser oder abrasiv, mit Mehrkopfanlagen, Winkelkorrektur, 5-Achs-Schnitt und, und, und. Als zweite Schneidemöglichkeit nutzen wir hochmoderne Lasertechnologie, die besonders im Bereich der Verarbeitungsgeschwindigkeit ihre Vorzüge hat.

Wenn es etwas gröber sein darf können wir Ihnen auch brenn- oder plasmageschnittene Teile anbieten.

In jedem Falle verlassen alle von uns geschnittenen Teile unser Werk gratfrei. Bei Bedarf eines speziellen Finishs können wir auf nahezu alle Techniken der Nachbearbeitung zugreifen, seien es verrundete Kanten oder polierte Oberflächen. Sie definieren Ihre speziellen Anforderungen, wir haben die passende Fertigungseinrichtung.

Dieser Beitrag wurde unter Dienstleistungen, Firmen im Hafen abgelegt am von .

Burg Essig GmbH

Herzlich willkommen bei der Burg Group, dem weltweit aktiven nachhaltigen Hersteller von Naturessig und aromatischen Sirupen. Mit unseren Spezialkenntnissen und unserem breiten Sortiment inspirieren und unterstützen wir unsere Kunden. Darüber hinaus liefern wir vollwertige Konzepte als Private Label. So bieten wir schon seit über 70 Jahren Qualität, Geschmack und Komfort sowohl für Einzelhandelsketten und Lebensmittelhersteller als auch für die Verbraucher.

Dieser Beitrag wurde unter Firmen im Hafen, Handel abgelegt am von .

Ertl Automation GmbH & Co. KG

Führende Hersteller im In-und Ausland vertrauen auf das Know-how und die Erfahrung von ERTL. Unser Lieferumfang erstreckt sich von einzelnen Komponenten bis zur Lieferung aller Gewerke aus einer Hand.

Der Entwicklungsprozess von unseren hochkomplexen Anlagen erfolgt durch unsere hausinternen Abteilungen Engineering, Planung und Konstruktion, Schaltschrank- und Steuerungs-Technik.

Dieser Beitrag wurde unter Dienstleistungen, Firmen im Hafen, Handel, Produktion abgelegt am von .

Encory GmbH

Die Encory GmbH entwickelt zusammenhängende Logistik- und Beratungslösungen im Bereich der Wiedergewinnung und Aufbereitung von Kraftfahrzeugersatzteilen, der Vermarktung von Gebrauchtteilen sowie für das Recycling und die Entsorgung von Kraftfahrzeugteilen und –reststoffen. Sie hat es sich zum Ziel gesetzt, bestehende Ansätze zur Verwertung gebrauchter Automobilteile zu hinterfragen und daraus neue, kundenorientierte Lösungen zu entwickeln.

Quelle: regioaktuell24

Dieser Beitrag wurde unter Firmen im Hafen, Handel abgelegt am von .
Logo DoFu

DoFu Donaufutter GmbH

Futter aus der Region für die Region: Für ihre erfolgreichen Futtermittel-Vertriebsgesellschaften Höveler/Blattin, Equovis und Vitavis und HL Hamburger Leistungsfutter produziert die DoFu Donaufutter GmbH seit Sommer 2016 in Straubing Futtermittel in Süddeutschland.

Die DoFu Donaufutter GmbH ist eine Konzerngesellschaft der AGRAVIS Raiffeisen AG. Die Tierernährungsgesellschaften der AGRAVIS-Gruppe – Blattin, Equovis, HL Hamburger Leistungsfutter, Höveler und Vitavis – vertreiben schon seit vielen Jahren erfolgreich Spezialfuttermittel in Süddeutschland. Das neue Futtermittelwerk erlaubt seit Sommer 2016 eine Produktion von Spezial- und Mischfutter in der Region. Lange Transportwege fallen weg. Mit starken Marken nah bei den Kunden – dieses Grundprinzip der AGRAVIS-Gruppe gilt nun auch für die DoFu Donaufutter GmbH und ihre Vertriebspartner.Quelle: https://www.agravis.de/de/tierhaltung/beratung/mischfuttergesellschaften/dofu-donaufutter-gmbh.html

Dieser Beitrag wurde unter Firmen im Hafen, Handel, Logistik, Partner Biobasierte Wirtschaft abgelegt am von .
Logo BayWa

BayWa AG

Als größter Vollsortimenter Europas versorgen wir Landwirte mit sämtlichen Betriebsmitteln, Produkten und einem umfassenden Beratungsservice. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Geschäftszeiten:

Montag bis Donnerstag

  • 08.00 – 12:00 Uhr
  • 13.00 – 17:00 Uhr

Freitag

  • 08.00 – 12:00 Uhr
  • 13.00 – 16:00 Uhr

Samstag

  • geschlossen

Wir bieten folgendes Sortiment an:

Gerne stehen Ihnen unsere kompetenten Ansprechpartner für Fragen zur Verfügung.

Dieser Beitrag wurde unter Firmen im Hafen, Handel, Partner Biobasierte Wirtschaft abgelegt am von .
BAIS_Logo

BAIS Automative GmbH

Dienstleistungen aus dem Bereich Fahrzeugtechnik und Verkehrstechnik, insbesondere Gutachtenwesen, Prüfwesen/technische Abnahmen, Schulungen und Tagungen, Beratung, Qualitätsmanagement, Reparatur-/Unfallforschung, Fahrzeug-Testing, Dokumentation, Konzeptentwicklung, Durchführung von Forschungsvorhaben, Firmen-Testing, Marktanalysen, Bauteileanalytik, private Arbeitsvermittlung.

 

Dieser Beitrag wurde unter Dienstleistungen, Firmen im Hafen abgelegt am von .

Andomet GmbH & Co. KG

Seit 1898 betreiben wir mittlerweile in der 4. Generation Handel mit Metallen.

Die Grundlagen der langjährigen Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten und Kunden sowie unseres gemeinsamen Erfolges sind:

  • konstante einwandfreie Qualität,
  • innovative Sortier- und Bearbeitungstechniken
  • faire, marktgerechte  An- und Verkaufspreise
  • optimale Verkehrsanbindung trimodal (Straße, Bahn und Wasser).

Diese Faktoren machen uns seit nunmehr 120 Jahren – national und international – zum vertrauensvollen und verlässlichen Partner der Metall- und metallverarbeitenden Industrie.

Im Werk 1 Am Donauhafen sortieren, verarbeiten und schlagen wir im Monat gut 3.000 t Metalle auf einer Fläche von ca. 20.000 m² um. Schrottschere, Materialumschlagsmaschinen sowie Sortier- und Brecheranlagen auf dem neusten Stand der Technik ermöglichen uns eine effiziente Produktion und somit kompetitive Preisgestaltung.

In der Wiener Straße produzieren wir im Werk 2 seit Ende 2011 mit einzigartiger, innovativer Technologie bis zu 15.000 t Aluminium- und andere Metall-Granulate pro Jahr.

Quelle: https://www.andorfer.de/#willkommen

Dieser Beitrag wurde unter Firmen im Hafen, Handel abgelegt am von .