Ahoi im Hafen Straubing-Sand

Ein Hafen – fünf Zukunftsideen

Kräne vor weiß-blauem Himmel, im Hintergrund der „Berg der Hl. Maria“ mit Wallfahrtskirche: Was sich hier anmutet wie schönste niederbayerisch-ländliche Idylle, ist tatsächlich ein boomender Donauhafen. Ein Hafen, vergleichsweise jung, auf dessen Gebiet sich alles um zukunftsweisende Themen dreht. Und das gleich in fünffacher Hinsicht:

So ist der LOGISTIK-KAI des Hafens Straubing-Sand eines der leistungsstärksten Güterverkehrszentren Bayerns, ein trimodales Hafengebiet, entstanden durch nachhaltiges Wachstum von Binnenschiff und Bahn.

Nachwachsend – überhaupt eines der Schlagwörter hier. Mitten in der Region der Nachwachsenden Rohstoffe bietet der Hafen mit dem BIO-KAI einen einzigartigen Ort für Biotechnologie & Forschung – wissenschaftliche Erkenntnisse und unternehmerische Umsetzung haben hier die Chance, Hand in Hand zu gehen.

Hand in Hand läuft auch alles im START-UP-KAI, der ersten Adresse für junge Unternehmen: Mit flexiblem Raumangebot, Tagungs- und Konferenzmöglichkeiten, Gastronomie und Bürodienstleistungen fühlen die sich hier bestens aufgehoben.

…ebenso wie etablierte Unternehmen, für die der Hafen Straubing-Sand noch aus ganz anderer Sicht interessant ist: Als einer der attraktivsten Industrieparks im süddeutschen Raum hält der IMMO-KAI auf 220 Hektar Immobilien und Ansiedlungsflächen bereit.

Und last but not least – der LEBENSRAUM-KAI: Schlendern durch den Schaugarten „Nachwachsende Rohstoffe“, Kräne schauen beim Sonntagsspaziergang, Hafen-Honig kosten, Kunstausstellungen im Gründerzentrum besuchen. Neben Perspektive, Vision und Zukunft kann der Hafen Straubing-Sand eben auch ein bisschen Idylle…

Immer gut verbunden

Hafen Straubing-Sand

Aufgrund der verkehrsgünstigen multimodalen Anbindung und der Ansiedlung zahlreicher international agierender Logistikunternehmen ist der Hafen Straubing-Sand eines der FÜHRENDEN GÜTERVERKEHRSZENTREN in Bayern. Der Standort bietet eine leistungsfähige Wasser- und Gleisanbindung und ist über die B20 an die A3 und A92 angebunden. Straubing verfügt über einen leistungsfähigen Regionalflughafen und der internationale Flughafen München ist in weniger als einer Autostunde erreichbar. Egal welchen Verkehrsträger Sie nutzen wollen, hier sind Sie optimal verbunden.

Neues vom Hafen

Mach Dein Ding – wie Daten Produkte werden

Internet der Dinge – Zertifizierungs-Kurs im Hafen

Das Internet der Dinge, Kurzbegriff IoT, ist zum alltäglichen Begriff geworden. Alles ist mit allem verbunden – kommuniziert über eine Datenautobahn miteinander. Anwendungsfelder wie Smart Home, Smart City, E-Health, autonomes Fahren oder Industrie 4.0 sind Beispiele dafür, dass sehr viele Lebensbereiche betroffen sind. Selbst sehr vorsichtige Prognosen erwarten für die kommenden Jahre einen Zuwachs von mehreren Milliarden vernetzter Maschinen und Endgeräte, vom Spielzeug über Unterhaltungselektronik bis zu industriellen Produktionsanlagen.

Zu diesem Mega-Thema wird Mitte Mai 2019 im Technologie- und Gründerzentrum im Hafen Straubing-Sand ein dreitägiges Seminar angeboten. Durchgeführt wird es von der NXTGN Solutions GmbH aus Neumarkt, die als akkreditierter Partner des ASQF für die Durchführung verantwortlich ist. Weitere Informationen finden Sie hier.

IoT

Internet of things