Biobasierte Wirtschaft

Wertschöpfung durch Biotechnologie und Nachwachsende Rohstoffe

Die Endlichkeit fossiler Rohstoffe ist heute schon absehbar – die Nutzung von Nachwachsenden Rohstoffen die einzig folgerichtige Lösung. Der Markt rund um die chemisch-stoffliche und energetische Verwertung von Nachwachsenden Rohstoffen bietet daher enorme Potentiale. Das haben sowohl die Stadt Straubing als auch der Hafen Straubing-Sand bereits vor Jahren erkannt und etablieren sich als starkes Duo gerade als Musterstandort für die Bioökonomie in Bayern.

Im Straubinger Kompetenzzentrum für Nachwachsende Rohstoffe hat die Bayerische Staatsregierung alle Aktivitäten rund um das Thema Nachwachsende Rohstoffe gebündelt: Grundlagenforschung, angewandte Forschung, Marketing und Förderwesen. Sein kongenialer Partner dabei für alle unternehmerischen Initiativen – die BioCampus Straubing GmbH. Sie ist angesiedelt im BIO-KAI des Hafens Straubing-Sand, der sich seinerseits zur europäischen Drehscheibe für Biomasselogistik entwickelt und sich als „Green Chemistry Port“ europaweit einen Namen gemacht hat.

Als regionale Wirtschaftsförderungs- und Clustermanagementgesellschaft moderiert die BioCampus Straubing GmbH ein Netzwerk von Unternehmen und wissenschaftlichen Institutionen. Ziel: Clusterpartner bei Fragen rund um Gründung, Standortentwicklung, Finanzierung und Marketing zu unterstützen.

Innovationen, Kooperationen, Wissenstransfer und Qualifizierung werden so voran getrieben. Ein Schwerpunkt liegt hier auf der Förderung junger Unternehmen und Start-Ups. Der Businessplan- und Ideenwettbewerb „PlanB – Biomasse.Business.Bayern“ zum Beispiel ist ein Leuchtturm der Gründerförderung im Bereich der Bioökonomie.

Darüber hinaus finden Unternehmen jeder Größe im Gründerzentrum und im Unternehmerzentrum für Nachwachsende Rohstoffe (BioCubator) des BIO-KAIs maßgeschneiderte Ansiedlungsbedingungen und passgenaue Infrastruktur – vom Labor bis zur Industriefläche im IMMO-KAI.

Das Straubinger Kompetenzzentrum für Nachwachsende Rohstoffe und der BioCampus am Hafen Straubings-Sand arbeiten als Netzwerk „Straubing – Region der Nachwachsenden Rohstoffe“ zusammen daran, Gesellschaft, Politik und Wirtschaft für die Möglichkeiten rund um Nachwachsende Rohstoffe zu begeistern und Straubing als bayerische Musterregion zu festigen.

info@biocampus-straubing.de

www.planb-wettbewerb.de

Wir sind Hafen sind Hafen sind Hafen. Ob IMMO-KAI, LOGISTIK-KAI, START-UP-KAI, BIO-KAI oder LEBENSRAUM-KAI – für uns ist der Hafen ein Ort, an dem grenzenlose Perspektiven verwirklicht werden. Wenn er das auch für Sie werden soll: Anruf oder Mail genügt – wir freuen uns darauf, Sie einander bekannt machen zu dürfen!