LXP Group GmbH

Weltweit werden jährlich rund 13 Milliarden Tonnen forstwirtschaftliche und landwirtschaftliche Biomasse geerntet und zu Lebens- und Futtermitteln oder verschiedenen Industrieprodukten verarbeitet.

Davon wird heute ca. die Hälfte nur unzureichend genutzt oder gar kostenintensiv entsorgt. LXP ermöglicht die wirtschaftliche Verwertung dieser Biomasse und erzeugt daraus zwei Stoffströme. Diese entfalten ihr enormes Marktpotenzial in der Herstellung von Biokraftstoffen, inklusive Biogas, bei biobasierten Spezialchemikalien und sogar bei natürlichen Aromen für die Lebensmittelindustrie und das ohne Konkurrenz zur Nahrungs- und Futtermittelproduktion.

Das bedeutet, LXP bietet mit der firmeneigenen LX-Technologie die Chance, den Einsatz und damit die Abhängigkeit von fossilen Einsatzstoffen zu substituieren, und liefert einen wichtigen Beitrag in Richtung geschlossener Kohlenstoff- und Mineralstoff-Kreisläufe bis hin zur Senkung von CO2‑Emissionen.

2019 errichtete LXP eine Demonstrationsanlage im Landkreis Straubing-Bogen unterstützt durch die BioCampus Straubing GmbH, die Biogas Aholfing GmbH und Co. KG und durch Mittel des Ministeriums für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg sowie dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung EFRE.

Gemeinsam mit unserem Tochterunternehmen maxbiogas GmbH und zahlreichen Kooperationspart­nern arbeiten wir täglich daran, die Umstellung auf eine biobasierte Wirtschaft voranzutreiben.

Kontakt

Europaring 4
94315 Straubing
mail@lxp-group.com
https://lxp-group.com

Ansprechpartner: Jeroen van Campen
Tel.: 03337 3774151